So Ihr Lieben!

Jetzt kommen wir zu mir.
Ich heisse Maite B. Ich bin am 29. Januar in Wesel geboren.
Vor ca. 3 Jahren kam ich auf die Musik von Prince.
Erst war ich auf diesem 0/87/15 Bushido, Sido, Aggro Berlin - Tripp
aber dann kam Prince. Dazu hat sich dann noch Metal, Rock, Ska, Punk,
Rockabilly und Coremusik gesellt. Eine komische Mischung. Finde ich
selber auch. Aber mir persönlich ist es egal, denn:
durch diese vielen Musikarten, verstehe ich mich auch gut mit den
Personen, die diese Musik hören. Mir ist es eigentich egal,
wer welche Musik, wann und zu welchen Zeitpunkt hört. Aber so
verstehe ich mich mit den Metalern, Rockern, Punk's und Oi's und den Leuten mit
den coolen Elvisfrisuren und den sogenannten "Emo's".


So nun dazu: Ich habe in meinem Leben oft in tiefe Löcher fallen müssen. Naja, müssen nicht
unbedingt, aber ich bin manchmal halt abgestürzt und musste dann ne Therapie machen
weil ich zu über 90% deprissiv war. Egal.


Jetzt will ich mal anderes erzählen:
Ich bin Prince süchtig. Das ist krank. Anfangs war es so, dass ich meiner Mutter gesagt habe,
dass ich die ersten zwei Schulstunden frei habe, um Prince zu hören. Oder ich habe mich aus der Schule
abholen lassen, mit dem Grund, es ginge mir schlecht. Nix da ! Schön nach Hause und ne Prince DvD gucken.
Ich besitze viele. In meinem Sinne, Viele. Genügend Alben und zwei Bücher.
2007 bekam ich zu Weihnachten den Film "Purple Rain". Ich hab sowas von angefangen zu weinen.
Das war einfach mein größter Wunsch in diesem Moment. Diesen Film sehen zu können und nachvollziehen zu können,
wieso der so erfolgreich war. Und dann habe ich es gemerkt. Einen Monat später, zu meinem Geburtstag, bekam ich dann
eine Princegitarre. Als Miniatur. Das Symbol. Und n paar CD's. Incl. der Single "Guitar". Ich war stolz wie
Oskar.


Jetzt zum 05.07.2010:
Prince Roger Nelson - Live in Berlin - Walsbühne !!

Mein erstes und bestimmt nicht letztes Konzert von diesem Mann. Also, meine Mutter und ich haben uns die
"billigsten" Tickets geholt. Dann sind wir Montag morgens von Wesel am Niederrhein nach Berlin an der Spree
gefahren. Ne lange Fahrt. Aber als wir dann da waren:
Ins Hotel eingecheckt, fertig gemacht und ab nach draußen. Berin! Wir sind da.
Dann sind wir überall hin: Museumsmeile, zu der von mir genannten "Politik-Meile" und dann zum Berliner
HBF. Was ein Prachtexemplar. Das war ja unglaublich. Da sind wir in die S-Bahn gestiegen : Auf zur Waldbühne.
Neben uns waren noch unglaublich viele andere Princefans und Konzertbesucher in der Bahn.
Alles unterhielten sich über das neue Album 20ten und alles mögliche. Als wir dann ausstiegen, ging die Rennerei los.
Der eine wollte da raus, aber der andere auch und sowas ;D Aber man hat alle Altersklassen gesehen und jede Art von Besucher:
Eltern mit Kind (Mama und ich), Oma's und Opa's, Singles, Paare, Wirklich alles. War echt fantastisch.
Dann kamen wir zur Bühne und ich habe nicht schlecht gestaunt. Die ein Colloseum. Unglaublich toll gemacht. Also
haben wir unsern Block gesucht und uns dahin gesetzt und gewartet. Dann kam ne Frau auf die Stage:
Schwarz, wunderschön auch mit der Glatze, weißen Kleid und ein Fächer. Die hat ordentich Stimmung gemacht, ist nach
2 Minuten wieder abgezischt und dann kam n Mann mit ner Muntamonika. Der hat vielleicht ne Party gemacht.
Das Puplikum hat mit gemacht, klar. Es kamen immer mehr Leute und Fans.. und Prince kam auch! 
Aber bevor er auf die Bühne kam, musste ja SURPRISE sein. Und zwar:
SHEILA E.. Mein Vorbild ! Mein Idol. Da ich Schlagzeug spiele und sie auch, und die Frau
es echt drauf hat, bin ich verrückt nach ihr. Durch Prince bin ich auch an Gitarren gebunden.
Auf jeden Fall hat sie dann noch n bisschen Party gemacht. Und dann kam der KING! Total locker und
lässig mit ner Gitarre auf dem Rücken schlendert er da auf die Bühne und haut erstmal "Let's go crazy" rein.
Aber als Sheila kam hab ich geweint unkontrolliert. Aber als Prince kam, hat mich mein Gleichgewicht im Stich
gelassen und ich musste mich erstmal gezwungendermaßen hinsetzen. Bzw. hinplumpsen. Und dann ging das geflenne los.
Mensch. War das klassssssse!
Er spielte von "Delirious" bis "Peach" alles. Tootal klasse. Dann so nach dem 3. oder 4. Song packte es
die Menge auf den Trebünen und die sprangen von den Bänken, über Taschen und Jacken, dann über die Hecken
drängten sich am Personal vorbei (Mama und ich auch) und dann wurde aus den Zuschauern von den 84€
Plätzen, Zuschauer der 160€ Plätzen. Und ich stand so weit vorn. So weit. Mama konnt nichts sehen, da ist
sie weiter nach hinten gegangen. Ich stand auf einerErhöhung und hab mich da ausgelassen. Total supi.
Aber als dann Purple Rain kam, musste ich zu Mama. Also gab ich meinen Platz auf und ging zu Mama. Und
dann johlten wir alle mit: "HUUUUUU HUUU HUHU!! HUUUU HUUU HU HU !! HU HU HU HUUUUU!!" Ich hab soo
geweint. So unendlich doll, weil ich wusste:"Maite, gleich ist es vorbei. Gleich liegst du im Bett wachst wieder auf es ist Dienstag und in ein paar Stunden bist du wieder 500 Kilometer vom Geschehen weg!"
Doch Prince hat mich anscheind gespürt und meinen Trauer und hat noch einen Partyhit (unbekannt) gespielt. Und da ging ne Party ab.
Na Halejulia! Super geiler Song.
Ich hoffe ich kann diesen Gott nochmal sehen, selbst wenn er in England oder America spielt !

Ne Show von 3 Stunden ist was Feines.


O(+>

 

 

Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!